top of page
Suche
  • AutorenbildSkipper Flo

3 auf einen Schlag 👊 die Mariposa macht Strecke

Wir sind von Guadalupe gestartet und wollten eigentlich nach Montserrat 🌋

Der noch aktive Vulkan hĂ€tte uns brennend interessiert, vor allen Dingen die 1997 verschĂŒttete Hauptstadt, welche zum Dark Tourismus einlĂ€dt. Allerdings war auf der einzigsten Ankerbucht der Wind gestanden und der Schwell so hoch, dass wir unverrichteter Dinge gleich wieder weiter gefahren sind.

St. Kitts und Nevis standen auf der Roadmap, fĂŒr Antigua waren wir damit leider zu weit westlich.

Nevis ist eine kleinere Nebeninsel von St. Kitts und besticht durch große Hotelanlagen und wunderschöne Strandbars. In der Sunshine Bar fĂŒhlt man sich schon sehr herrschaftlich, hier sitzen normal Barack Obama und die ganzen A Klasse Promis aus den USA. Wir durften neben Mel B Platz nehmen.

Nach ein paar NĂ€chten sind wir die kurze Strecke nach St. Kitts gesegelt. Ich sage nur Kreuzfahrt Eldorado!!! Pro Tag mindestens drei Schiffe und knappe 20.000 Touristen werden durch die Einkaufsstraßen geschleust. Die Shipwreck Bar etwas abseits war eine gelungene Auszeit. Im Großen und Ganzen nicht unsere Insel!

Einmal wie die MilliardÀre Burger essen.

Wo kann man das am besten? In Saint-Tropez oder in St. Barth! Die französische Kolonie hat sich darauf spezialisiert, die Creme de la Creme zu hofieren. Ein Erlebnis der besonderen Art. Auf der Insel sieht es aus wie auf der Maximilianstraße, die Pizza kostet so viel wie ein Filetsteak, und die Schiffe haben mindestens 50 m. Beim einklarieren wird man gefragt, ob man einen Heliport an Bord hat
. 

Neben dem Dinghi legt dann plötzlich der RoooooobÀÀÀÀrt an! 

Ein echtes Highlight ist der Flugplatz, man kann den Fliegern beim Landen quasi an das Fahrwerk greifen. 

 
 

Das Ankern in der Bucht kostet so viel wie auf der Nachbarinsel die Marina. DafĂŒr hatten wir auch nachts so einen Schwell, dass wir aus dem Bett gerollt sind, also Anker auf und ab nach St. Martin!



Hier liegen wir jetzt aktuell auf der französischen Seite und gehen morgen mit dem Boot aus dem Wasser. Wir haben Probleme mit dem Unterwasserschiff und der Beschichtung, die nĂ€chsten Tage heißt es schleifen und streichen! 



Heute gab es noch ein Lost Places Special! Das Hotel Belle Creol, ein ehemaliges 5 Sterne Hotel, zerstört 1995 vom Hurrikan Luis!

257 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

Comments


bottom of page